Körperfreundlich arbeiten

In Zeiten, in denen aus Schutz vor dem Coronavirus wieder verstärkt im Homeoffice gearbeitet wird, bewegen wir uns deutlich weniger als sonst: Nicht nur der Weg zum Arbeitsplatz fällt weg, auch der eine oder andere Gang, den wir oft damit verknüpfen. Die fehlende Mobilität wirkt sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des Einzelnen aus. Nicht umsonst heißt es: „Wer rastet, der rostet.“ Dabei sind es oft schon kleine Verhaltensänderungen, die dem Bewegungsmangel entgegenwirken und dazu beitragen, am heimischen Schreibtisch fit zu bleiben. WELLCON-BewegungsexpertInnen haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Stehen Sie immer wieder auf, strecken Sie den Körper nach Herzenslust in alle Richtungen.
  • Nützen Sie jeden Tätigkeitswechsel zur Bewegung (bspw. telefonieren Sie im Gehen / Stehen).
  • Schütteln Sie Ihren Körper. Stellen Sie sich dazu locker und aufrecht hin und beugen Sie Ihre Knie. Nun bewegen Sie die Knie auf und ab, sodass ihr Körper passiv zu schütteln beginnt.
  • Nehmen Sie einen Stift in die Hand und bewegen Sie diesen gleichmäßig von der Nasenspitze weg und wieder zurück. Fixieren Sie einen Punkt auf dem Stift und folgen Sie diesem. Wiederholen Sie die Übung so oft, wie es angenehm ist.
  • Zeichnen Sie eine kleine liegende Acht mit Ihrer Nasenspitze. Führen Sie diese sanfte Bewegung solange aus, wie es Ihnen angenehm ist.
  • Kreisen Sie Ihre Schultern 10 bis 15 Mal so weit wie möglich zurück (Öffnen des Brustbereichs).
  • Schinkengang: Heben Sie das Becken abwechselnd links und rechts von der Sitzfläche ab und wandern Sie zusätzlich nach vor und zurück (dreidimensionale Beckenmobilisation).
  • Drehen Sie den aufrechten Oberkörper im Stehen und im Sitzen sanft soweit wie möglich. Führen Sie die Bewegung Wirbel für Wirbel, entweder vom Kopf oder vom Hüftbereich beginnend, aus.

Machen Sie die Übungen ruhig und konzentriert, die Übungsdurchführung muss für Sie angenehm sein und schmerzfrei erfolgen. Atmen Sie während der gesamten Übungsausführung ruhig und gleichmäßig.

Dynamisches Sitzen ist die Devise. Wenn Sie immer in derselben Sitzposition verharren, kommt es zu Verspannungen und Schmerzen. Daher ist die nächste Sitzposition immer die Beste.

Bleiben Sie aktiv – Ihre Gesundheit dankt es Ihnen!

Sicherheitshinweis: „Die beschriebenen Übungen dürfen nur von Personen durchgeführt werden, die gesundheitlich dazu in der Lage sind, insbesondere also keine behandlungspflichtigen Erkrankungen des Bewegungsapparates, z. B. der Wirbelsäule und der Gelenke sowie des Herz-Kreislauf-Systems aufweisen. Da unsachgemäß ausgeführte Übungen Ihrer Gesundheit schaden können, wenden Sie sich im Falle von Unklarheiten bitte vor Durchführung der Übungen an eine Expertin/einen Experten. WELLCON übernimmt keine Haftung für Schäden in Folge unsachgemäß ausgeführter Übungen.“