WELLCON-Geschäftsführerin gratuliert Käthe-Leichter-Preisträgerin Dr. Traude Kogoj

Am 8.10.2018 wurde der Käthe-Leichter-Preis 2018 für Frauenforschung, Geschlechterforschung und Gleichstellung in der Arbeitswelt verliehen. Eine der diesjährigen Gewinnerinnen ist Dr. Traude Kogoj, Diversity-Beauftragte des ÖBB-Konzerns.

Der Käthe-Leichter-Staatspreis für Frauenforschung, Geschlechterforschung und Gleichstellung in der Arbeitswelt wird seit 1991 für hervorragende Leistungen um die Frauen- und Geschlechterforschung im Bereich der Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften wie auch um die Frauenbewegung und die Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit verliehen.

Frau Dr. Kogoj wurde für wissenschaftliche Arbeit insbesondere im Bereich Partizipation und Geschlechterkonstruktion im Internet, Digitalisierung aus genderspezifischer Perspektive und die zahlreichen populärwissenschaftlichen Bücher – etwa zur österreichischen Geschichte – geehrt. Ihr Preisgeld spendete Frau Dr. Kogoj der Europäischen Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft „L’Homme“. Dadurch und durch die große Beteiligung der bei der Preisverleihung anwesenden Gäste ist die weitere wissenschaftliche Arbeit von L’Homme sichergestellt.

Unsere Geschäftsführerin, Mag. Barbara Wallner, gehörte zu den zahlreichen GratulantInnen, die mit Frau Dr. Kogoj auf ihre Auszeichnung anstießen.

Mag. Silvia Kaupa-Götzl, Mag. Barbara Wallner, Dkfm. Wilhelmine Goldmann, Dr. Traude Kogoj

Quelle: privat