WELLCON-Grippeimpfung startet wieder

Auch im Herbst 2018 führt WELLCON in den Monaten Oktober und November eine Grippeimpfung bei seinen KundInnen durch.

Im Volksmund wird schon eine einfache Erkältung als Grippe bezeichnet. Das ist aber nicht richtig, denn eine Erkältung ist meistens harmlos, eine echte Grippe eine schwere, ansteckende Erkrankung. Typisch ist, dass man sich ein bis drei Tage nach der Ansteckung abgeschlagen fühlt und schlagartig hohes Fieber bis 40 Grad bekommt. Zusätzlich treten Schüttelfrost und quälende Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen auf.

MedizinerInnen gehen davon aus, dass Tausende ÖsterreicherInnen jedes Jahr an den Folgen einer Grippeerkrankung sterben. Eine Impfung gewährt nach wie vor den wirksamsten Schutz. Grippeviren ändern sich aber immer wieder. Daher muss man sich jährlich impfen lassen. WELLCON bietet die Grippeimpfung, in Absprache mit der Betriebsleitung, in von WELLCON-ArbeitsmedizinerInnen betreuten Betrieben an. Wenn Sie wissen möchten, ob und wann in Ihrem Unternehmen geimpft wird, wenden Sie sich bitte an Ihre/n Vorgesetzte/n.