Prävention am Arbeitsplatz – Gesundheitsförderung, Beratung und Unterstützung bei Gesundheitsfragen am Arbeitsplatz

Impfungen

Durchführung von Impfungen als Teil der gesetzlich geforderten Präventivmaßnahmen bei erhöhtem Infektionsrisiko im Zuge der beruflichen Tätigkeit
Bei beruflichen Tätigkeiten mit erhöhtem Infektionsrisiko können durch regelmäßige Impfungen Berufskrankheiten durch Infektionskrankheiten verhindert werden. ArbeitsmedizinerInnen von Wellcon beraten über Bedarf und Ausmaß der erforderlichen Impfungen. Mittels genauer Dokumentationen werden die MitarbeiterInnen rechtzeitig über notwendige Auffrischungsimpfungen informiert.

Schutzimpfungen im Rahmen der Gesundheitsförderung im Betrieb wie FSME, Hepatitis, Poliomyelitis, Influenza, Diphtherie-Tetanus, Pneumokokken
Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge können durch effiziente Impfangebote, wie die Grippeimpfung, längere und vermehrte Krankenstände verhindert werden.

Reiseimpfungen wie Meningitis, Tollwut, Typhus, Cholera Schluckimpfung
Je ferner das Reiseziel und je individueller die Reise um so intensiver muss die Gesundheitsvorsorge sein. In der Reisemedizin nehmen Impfungen gegen verschiedene Erkrankungen einen immer wichtigeren Stellenwert ein.
Der Impfvorsorgeplan ist ein Teil der Vorsorgemaßnahmen bei Dienstreisen ins Ausland und sollte laufend den neuesten Erkenntnissen der Reisemedizin angepasst werden.

Überprüfung des Impfschutzes
Hier wird die Notwendigkeit einer Auffrischungsimpfung bei den Mitarbeiterinnen überprüft.

Infoblatt zum Downloaden [Infoblatt_IMPFUNGEN.pdf, 177 KB]